Reiseapotheke

Übersicht

Die Zusammenstellung einer sinnvollen Reiseapotheke ist abhängig von Reiseland, Reisestil und persönlicher gesundheitlicher Situation. Je abgelegener das Reiseziel, je schlechter die ärztliche Versorgung um so umfanchreicher wird die Ausstattung sein müssen. Die nachfolgende Aufstellung kann deshalb nur ein Anhalt sein und nicht allen Bedürfnissen gerecht werden. Auf keinen Fall soll sie das Gespräch mit dem Hausarzt oder in komplexeren Fällen mit dem Reisemediziner ersetzen. Nicht zuletzt ist dringend zu empfehlen, dass Sie sich mit dem Inhalt der Reiseapotheke schon vor Reiseantritt vertraut machen, Sie sollten beispielsweise Einsatzgebiet und Nebenwirkungen der Medikamente kennen aber auch die Anwendung des Malaria-Schnelltests beherrschen.

Allgemein

  • individuelle Notfallmedikamente am besten in doppelter Menge und in 2 verschiedenen Gepäckstücken mitnehmen
  • Dauermedikamente nicht vergessen
  • Elektronisches Fieberthermometer mitnehmen

Magen - Darmmittel

  • Durchfall: Loperamid, Elektrolyte
  • Übelkeit: Metoclopramid
  • Verstopfung: Natriumpicosulfat
  • Krampflösung: N-Butylscopolamin

Infektionen

  • Antibiotika: Ciprofloxacin (bei bakteriellen Enteritiden aber auch bei Atemwegs- und Harnwegsinfekionen) - alternativ: Ampicillin (Vorsicht bei Penicillinallergie!), Doxycyclin, Erythromycin,Trimethoprim/Sulfomethoxazol
  • Augensalbe: Refobacin, Nebacetin
  • Ohrentropfen: Polymyxin - cortisonhaltig

Erkältung - Fieber - Schmerzen

  • Schmerzen/Fieber: Paracetamol - Acetylsalicylsäure (bei ASS Vorsicht bei Krankheiten mit möglichen Gerinnungsstörungen wie Denguefieber!)
  • Husten/Schleimlösung: Acetylcystein
  • Augentropfen: Tetryzolin
  • Nasentropfen: Oxymetazolin

Insektenstiche - Sonnenbrand

  • Stiche/Sonnenbrand: Antihistamin-Salbe, cortisonhaltige Salbe
  • Insektenabwehr: DEET in einer Konzentration von 30 bis 50%
  • Vorbeugung: Sonnencreme mit hohem Sonnenschutzfaktor (in den Tropen mind. Schutzfaktor 20 )

Verletzungen

  • Wunden: Polyvidonjod Salbe u./o. Neomycin-Gaze, Einmalhandschuhe, ggf. Set zur Wundversorgung und Desinfektion
  • Verbandmaterial: ES-Kompressen (7,5 cm x 7,5 cm), Heftpflasterrollen (1,25 cm u.2,5 cm),Verbandpflaster (4, 6 cm u. 8 cm)
  • Elastische Mullbinden (8 cm), Dauerelastische Binden (8 cm u. 10 cm)
  • Splitterpinzette, Heparin-Gel

Zahnerkrankungen

  • Fehlende Zahnfüllungen/Kronen: Dental-Notfall-Set

Notfälle

  • Arzt/Krankenhausbehandlung: Sterile Kanülen (1-er u. 16-er ), Spritzen (2, 5 u. 10 ml) - Bedenken Sie, dass sterile und einwandfreie Materialien nicht überall zur Verfügung stehen!

Sexualkontakt

  • Verhütungsmittel: Antibabypille etc.
  • Infektionsvorsorge: Kondome

Sonstiges

  • Nahtmaterial (mit eingeschweißtem Faden, Größe 18 und 25) und Steri-Strips zur Schnittwundenbehandlung
  • Schere
  • Sonnenbrille
  • Brillenträger: Ersatzbrille
  • Zahnprothesenträger: Haftcreme, Reinigungsset
  • Taschenmesser
  • Fieberthermometer
  • sterile Einmalspritzen und Kanülen
  • Bindfaden
  • Kugelschreiber und Notizblock
  • Taschenlampe
  • Malaria - Schnelltest